Blumenkohl-Pie

Ein leckeres vegetarisches Rezept von Ottolenghi. Man täusche sich nicht. Blumenkohl hat nicht sonderlich viele Kalorien, die Béchamelsauce aber …

1 Blumenkohl
1 TL mildes Currypulver
3 EL Olivenöl@
50 g zerlassene Butter
50 g Butterwürfel
75 g Mehl
675 ml Milch
2 Zehen Knoblauch@
1 ½ TL Senf@
150 g gereifter, geriebener Cheddar
6 Blatt Filoteig@
1 EL grob gehackte Petersilie@
1 ½ TL Abrieb einer unbehandelten Zitrone

Den Backofen auf 180° (Umluft) vorheizen und eine Springform mit 23 cm Durchmesser mit Backpapier Auskleiden. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen, auf einem Backblech mit 1 ½ EL öl, Curry, Salz und Pfeffer mischen und circa 20 Minuten backen, bis er leicht geröstet und gar ist. Aus dem Ofen nehmen und die Hitze auf 170° reduzieren.

Für die Béchamelsauce die Butter in einem Topf aufschäumen, das Mehl dazugeben und unter Rühren ungefähr 1 Minute anschwitzen, ohne zu bräunen. Dann unter kräftigem Schlagen mit einem Schneebesen die Milch zugeben und 7 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit sämig ist. Den Topf vom Herd nehmen, zerdrückten Knoblauch, Senf, ¼ TL Salz und den Käse unterrühren, bis dieser geschmolzen ist.

Die Filoteigblätter mit einer Mischung aus der zerlassener Butter und dem restlichen Öl einstreichen und jeweils mit der gestrichenen Seite nach oben vorsichtig in die Form legen. Den überschüssigen Teig über den Rand hängen lassen. Die Hälfte der Béchamelsoße in die Form geben, dann die Blumenkohlröschen darauf verteilen und mit der übrigen Béchamel übergießen.

Den überhängenden Teig so zusammenknüllen, dass ein zerknitterter Rand entsteht; mit der restlichen Butter einstreichen und den Pie in der Mitte offen lassen. Den Pie auf einem Backblech 30 Minuten backen, dann vorsichtig den äußeren Rand der Springform öffnen und abnehmen. Weitere 20 Minuten backen, bis der Rand goldgelb ist und die Sauce Blasen wirft. Aus dem Ofen nehmen und 15 Minuten ruhen lassen. Mit Zitronenschale und Petersilie bestreuen und warm servieren.