Boeuf Stroganoff

Das Rezept hat Helga entdeckt. Es stammt ursprüngich von Alfred Biolek

500 g Rinderfilet
3 Schalotten
3-4 Tomaten, je nach Größe
250 g Champignons
10 Gewürzgurken
30 g Butter
2 TL Pflanzenöl
¼ l saure Sahne oder Crème fraîche
1 TL Senf
¼ l Salz, Pfeffer@
¼ l Saft einer halben Zitrone

Rinderfilet in fingerdicke Scheiben, diese in nicht zu feine Streifen schneiden. Die Schalotten pellen und sehr fein hacken. Die Tomaten mit kochendem Wasser überbrühen, schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Die Champignons putzen, aber möglichst nicht waschen, in feine Blättchen schneiden. Gewürzgurken fein würfeln.

In einer Pfanne die Hälfte der Butter und 1 TL Öl erhitzen und die Filetstreifen rundum schnell scharf anbraten. Das Fleisch aus der Pfanne heben und abtropfen lassen. Den Saft auffangen und zurück in die Pfanne geben. Das Fleisch zur Seite stellen. In einer zweiten Pfanne restliche Butter und Öl erhitzen und die Schalottenwürfel glasig dünsten. Dann die Champignons dazugeben und kurz anbraten.

In der Pfanne mit dem Fleischsaft die Sahne oder Crème fraîche mit Senf, Pfeffer, Salz und dem Zitronensaft abschmecken und erhitzen. Die gedünsteten Schalotten, die Champignons, Tomaten– und Gurkenwürfel kurz darin aufkochen, die Pfanne vom Herd nehmen und das Fleisch dazurühren. Kurz ziehen lassen.

Dazu Reis@