Hähnchen im Salatblatt

Schon die Ess-Zeremonie macht Spaß: Man nimmt ein Salatblatt in die Hand, gibt etwas Hühnerfleisch drauf, beträufelt alles mit Dip und steckt es sorgsam eingewickelt in dem Mund.

600 g Hähnchenbrust
2 kleine Tüten geschälte Mandeln
6 Frühlingszwiebeln
1-3 rote Chili-Schoten
1-2 Kopf Eisberg-Salat
Marinade:
je 2 TL Speisestärke, Eiweiß und Sesam-Öl
2 EL Soja-Sauce
½ EL Reiswein@ oder Sherry
2 TL Zucker
Salz, Pfeffer@
je 2 EL fein gehackter Ingwer und Knoblauch
außerdem:
4 EL ErdnussÖl
2 TL Sesam-Öl
2 EL Soja-Sauce
4 EL Reiswein oder Sherry
6 EL Hühnerbrühe
Dip:
6 EL milder (z.B. Apfel- oder Reis-) Essig
2 EL Soja-Sauce
je 2 EL fein gehackter Ingwer, Knoblauch und Chili
dazu:
Reis@

Das schiere Hähnchenfleisch – ohne Haut und Sehnen – in kleine Würfel schneiden. Mit den Zutaten der Marinade gründlich mischen. Eine, besser zwei Stunden kalt stellen und marinieren lassen. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße in feine Ringe, das Grüne in gut zentimeterbreite Stücke schneiden. Die Chilis halbieren, entkernen und in feine Streifen schneiden. Den Salat in Blätter zerlegen, waschen und gut abtropfen lassen. Die Zutaten für den Dip verrühren und in Schälchen – für jeden Gast eins – verteilen. Im Wok oder in einer großen Pfanne das neutrale Öl mit dem Sesam-Öl stark erhitzen. Darin das marinierte Hähnchenfleisch anbraten, dabei unermüdlich rühren und wenden. Dann die Frühlingszwiebeln, Chilis und Mandeln zufügen. Sobald alles gut durchgemischt ist, mit Reiswein oder Sherry, Soja-Sauce und einem Schuss Hühnerbrühe ablöschen. Noch einmal unter Rühren aufkochen.