Pulled Pork
mit Guacamole
und Mango-Salsa

Wunderbar würzig, saftig und zart.

für 4-6 Personen
Barbecue-Sauce:
10 Datteltomaten
4 EL Kokoszucker
100 ml Ahornsirup
2 EL Zitronensaft
4 EL Soja-Sauce
1 TL Chiliflocken
außerdem:
1 kg Schweinenacken am Stück
½ TL Salz, Pfeffer@
2 Prisen Chilipulver
2 Prisen Paprikapulver
1¼ TL Kokosblütenzucker
Olivenöl@ zum Braten
2 EL Soja-Sauce
1-2 Fladenbrote
Chili-Glasur:
50 ml flüssiger Honig
½ TL Chiliflocken
1 EL Soja-Sauce
Guacamole:
4 reife Avocados
1 Limette
2 Zehen Knoblauch
1 Schalotte
Salz, Pfeffer
2 Tomaten
2 EL Koriander@
Mango-Salsa:
1 Mango
1 gelbe Tomate
½ weiße Zwiebel
4 Handvoll Blattsalat-Mix

Tomaten würfeln. Mit 200 ml Wasser und den übrigen Saucen-Zutaten 10 Minuten unter Rühren einkochen lassen. Durch ein Sieb passieren und beiseitestellen.

Den Ofen auf 125° Ober- und Unterhitze vorheizen. Fleisch mit Gewürzen und Kokoszucker einreiben. In etwas Öl rundherum anbraten, in eine feuerfeste Form mit Deckel legen. 100 ml Barbecue-Sauce, 500 ml Wasser und Soja-Sauce über das Fleisch gießen. Dann zudecken, auf der mittleren Schiene im Ofen mindestens 7 Stunden garen. Dabei immer wieder mal mit Wasser begießen. Nach der Hälfte der Garzeit den Braten wenden. Das Fleisch ist fertig, wenn es sich mit zwei Gabeln zerpflücken lässt.

Die Flüssigkeit abgießen, das Fleisch im Topf abkühlen lassen. Zutaten für die Chili-Glasur verrühren und das Fleisch damit einstreichen. Dann in Streifen zupfen.

Die Zutaten für die Guacomale – Knoblauch und Schalotte fein hacken, Tomaten würfeln – verrühren. Auch die Zutaten für die Mango-Salsa – alles würfeln – mischen, salzen und pfeffern.

Im Original-Rezept steht: Hat Leibspeisen-Potential – stimmt!