Spicy Muschelsuppe

Ein Rezept der legendären Sansibar auf Sylt.

2 Zehen Knoblauch
≥5 Stängel Koriander@
1 TL schwarze Pfefferkörner
1 l Hühnerbrühe aus Instant-Pulver
1 unbehandelte Limette
(3 Stängel Zitronengras)
1 Daumen frischer Ingwer
10 Honigtomaten
1 TL getrocknete rote Chili-Flocken
1,5 kg Miesmuscheln
Salz
Mango Chutney

Knoblauchzehen abziehen und fein hacken. Koriander waschen und trockenschütteln. Die Blättchen von den Stängeln zupfen und ebenfalls fein hacken. Knoblauch, Koriander und die Pfefferkörner in der Brühe aufkochen.

Die Limette heiß abspülen und trocknen. Die Schale mit einem Zestenreißer@ fein abreiben, die Limette auspressen. Das Zitronengras grob hacken. Limettenzesten und Zitronengras (beides verzichtbar) mit fein gewürfeltem Ingwer in die Brühe geben, nochmals aufkochen.

Die Tomaten kleinschneiden. Die Muscheln unter fließendem Wasser abbürsten, geöffnete und beschädigte Muscheln wegwerfen(!). Die Tomaten mit den Muscheln in die Suppe geben und alles 10 Minuten köcheln lassen. Mit Chili, 4 EL Limettensaft, 1 EL Mango Chutney und Salz würzen. Die Suppe heiß auf vier Teller verteilen, dabei die ungeöffneten Muscheln aussortieren und wegwerfen(!).

Dazu Mango Chutney reichen. Rührt sich jeder nach gusto, gerne aber reichlich in seine Suppe.