Asia-Lachs

Lachs mal ganz anders …

für 6 Personen
Marinade:
2 Schalotte (Zwiebel geht auch)
60 g Ingwerknolle
4 Knoblauchzehen
je 2 EL Sesam- und Erdnussöl
4 EL brauner Zucker
8 EL Sojasauce
8 EL Reisessig
2 TL Sambal Olek
Salz, Pfeffer@
Fisch:
1 Lachsseite (mit Haut, ohne Gräten, ca. 1,2 kg)
1 EL Sesamsamen
1 Handvoll Koriander@blätter
1 Bund Lauchzwiebeln
Gemüse:
Gemüse nach Wahl (z.B. Zuccini, Möhren, Spitzpaprika, Wirsingkohl-Blätter …
je 1 EL Sesam- und Erdnussöl
dazu:
Reis@

Marinade

Schalotten, Ingwer und Knoblauch schälen. Schalotten in feine Ringe schneiden, Rest fein hacken. Alles im Topf in der heißen Ölmischung anschwitzen. Zucker darüber streuen, alles leicht karamellisieren. Mit Sojasauce, ca. 200 ml Wasser und Reisessig ablöschen, leicht einköcheln. Abkühlen lassen, Sambal Olek unterrühren, salzen, pfeffern.

Fisch

Lachs waschen, trocken tupfen. Mit etwas Marinade bestreichen, mindestens 30 Minuten ziehen lassen.

Lachs auf ein mit Backpapier belegtes Blech legen. Im heißen Ofen (150 Grad) ca. 30 Minuten garen, dabei mit Marinade bepinseln.

Lachs aus dem Ofen nehmen, mit Sesamsamen, Koriander (gehackt) und Lauchzwiebeln (in feinen Ringen) bestreuen.

Gemüse

Das Gemüse in feine Streifen schneiden, wie für Gemüsespaghetti. Öl im Wok erhitzen, Gemüse dazugeben. Kurz(!) andünsten. Rest Marinade darüber geben. Abschmecken@. Eventuell mit braunem Saucenbinder binden.

Das Gemüse kann auch als Gemüsespaghetti-Salat serviert werden, mit Reisessig und braunem Zucker abgeschmeckt.