Hühner-Curry

Schmeckt sehr indisch und sehr lecker. Die Anschaffung der Gewürze lohnt sich!

8 Hähnchenkeulen
oder
2 zerlegte Poularden
3 TL Salz
6 Nelken
3 TL Curry-Pulver
½ TL Kurkuma
½ TL Kardamom
1 TL Chili-Pulver
½ TL Zimt
4 Zehen Knoblauch
100 g Cashew-Nüsse
2 kleine Zwiebeln
4 EL Öl
6 Blätter Lorbeer
2 Dosen stückige Tomaten@
Zucker
dazu:
Reis@

Haut von dem Hähnchen entfernen. Salz, Nelken, Curry, Kurkuma, Kardamom, Chili-Pulver, Zimt, zerdrückten Knoblauch und die grob gehackten Cashew-Nüsse mischen. Hähnchenstücke damit einreiben und mindestens 2 Stunden stehen lassen. Abgezogene Zwiebeln würfeln. Im heißen Öl Lorbeerblätter und Zwiebeln goldbraun braten. Aus der Pfanne nehmen. Fleisch im Bratfett anbraten. Zwiebeln Lorbeerblätter, Tomaten mit Flüssigkeit zugeben. in der geschlossenen Pfanne ca. 30 Minuten schmoren. Mit Zucker abschmecken@.