Kasseler in Orangensauce

Das deftige Kasseler harmoniert überraschend mit den Orangen.

1 Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
½ Knolle Sellerie (± 200g)
2 cl Sherry
4 Orangen
1 TL getrockneter Rosmarin
2 Blätter Lorbeer
1 kg Kasseler ohne Knochen
1 EL Butterschmalz
100 g Crème fraîche
¼ l Salz, Pfeffer@
dazu:
Pellkartoffeln oder Baguette

Zwiebel und Knoblauch abziehen und in feine Würfel schneiden. Sellerie waschen, putzen und in Streifen schneiden. Mit Sherry, Saft und abgeriebener Schale von zwei Orangen, Rosmarin, Lorbeerblättern, Zwiebel- und Knoblauchwürfeln mischen. Kasseler in eine Schüssel legen und die Orangenmarinade darübergießen. Zugedeckt über Nacht in den Kühlschrank stellen. Restliche Orangen so dick abschälen, daß die weiße Haut mit entfernt wird. Fruchtfilets auslösen. Fleisch aus der Marinade nehmen und trockentupfen. Rundherum in heißem Butterschmalz anbraten. Die Marinade zugießen. Im geschlossenen Topf etwa eine Stunde schmoren. Fleisch herausnehmen und warm stellen. Sauce durch ein Sieb passieren. Mit Crème fraîche im offenen Topf dicklich einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken@. Orangenfilets zugeben und mit erhitzen. Zum Kasseler servieren.

Sehr gut dazu: Orangensalat.