Marinierte Pilze

So kann man Pilze auch essen! Wir finden, dass der Geschmack so sehr gut zur Geltung kommt. Dieses Gericht eignet sich prima als Bestandteil von Antipasti.

500 g frische weiße Champignons
1½ Tasse weißer Essig@
1½ Tasse Wasser
1 EL Einmachgewürz
2½ EL Olivenöl@
¼ TL zerstoßenes Basilikum
¼ TL zerstoßener Oregano
1 Zehe Knoblauch, durchgedrückt
1 Prise getrockneter Thymian
1 Tasse gehackte Petersilie@
Salz, Pfeffer@

Die Pilze waschen, putzen und eventuell halbieren. Mit Wasser und Essig zu gleichen Teilen bedecken. Das Einmachgewürz in einem Leinensäckchen (auch gut geeignet: Baumwollwindeln - vorher auswaschen!) hinzufügen, den Topfdeckel auflegen und das Ganze zum Kochen bringen. Etwas wallen lassen, dann vom Feuer nehmen und die Pilze in der noch heißen Flüssigkeit eine oder zwei Stunden marinieren.

Danach gut abtropfen lassen und in einem Papiertuch trocknen. Nun werden sie in einer Schüssel mit dem Olivenöl, den Kräutern, dem Knoblauch, Salz und Pfeffer angemacht. Ein paar Stunden ziehen lassen. Man kann sie zimmerwarm oder gekühlt servieren.