Schmortopf Mont Ventoux

Der Mont Ventoux, der dem Gericht seinen Namen gab, liegt östlich von Orange über der Rhône: Der Mistral weht darüber und es duftet nach Salbei, Thymian und Lavendel. Der Zusammenklang von Landschaft, Duft und Gewürzen wird in diesem Gericht beschworen. Vielleicht lieben wir dieses Essen auch deswegen so, weil der Mont Ventoux eine Etappe unserer Hochzeitsreise war.

für 6 Personen
250 g mageres Rindfleisch
250 g mageres Lammfleisch
250 g mageres Schweinefleisch
Olivenöl@
150 g geräucherter Speck
1-2 Zwiebeln
1 Handvoll schwarze Oliven@
5 Zehen Knoblauch
Thymian
½ Tasse ungeschwefelte Korinthen
½ l Rotwein@
(Côte du Ventoux oder Côte du Rhône)
1-2 EL grüner Pfeffer
Salz
¼ l Sahne
100 ml Cognac

Fleisch von Fett und Häuten befreien, würfeln. Öl im Schmortopf erhitzen, Fleischwürfel darin bräunen lassen. Speck und Zwiebeln würfeln, zum Fleisch geben, Speck unter ständigem Rühren glasig werden lassen. Oliven entkernen und klein hacken, Knoblauch schälen, beides mit dem Thymian und den Korinthen unters Fleisch rühren, mit dem Rotwein ablöschen, den Schmortopf zudecken. Backrohr auf 200° vorheizen, den Schmortopf 40 Minuten im Backrohr garen lassen. Fleisch aus dem Topf nehmen. Sauce auf dem Herd einkochen lassen, mit grünem Pfeffer und Salz würzen. Sahne unterrühren, mit Cognac abschmecken@. Das Fleisch wieder im Topf 20-25 Minuten ziehen lassen.