Spinat-Canneloni

Die klassische Cannelloni-Füllung wird aus Hackfleisch zubereitet. Diese vegetarische Version finden wir weit besser.

1 Packung Canneloni-Rollen
man braucht nicht alle!
Füllung:
2 Pakete Tiefkühl-Blattspinat à 300 g
200 g Ricotta-Käse
(ersatzweise Doppelrahmfrischkäse)
je 50 g Emmentaler- und Parmesan-Käse@
1 Knoblauchzehe
Salz, Pfeffer@, Muskat
2 EL Olivenöl@
1 Bund Basilikum
Béchamelsauce:
30 g Butter
30 g Mehl
¼ l Milch
1 Becher Schlagsahne (250 g)
Zucker, Salz, Muskat
Zitronensaft
Tomatensauce:
2 Zwiebeln
2 EL Öl
2 Dosen stückige Tomaten@ (2x400g)
Salz, Zucker, Pfeffer
Parmesan@ zum Bestreuen

Für die Füllung den aufgetauten Spinat ausdrücken, grob hacken und in eine Schüssel geben. Ricotta, Parmesan, zerdrückten Knoblauch, etwas Salz, Pfeffer und Muskat dazugeben. Einen Schuß Olivenöl und gehacktes Basilikum darunter rühren und abschmecken@.

Für die Béchamelsauce Butter im Topf aufschäumen lassen und Mehl hinein rühren. Milch und Sahne auf dazu gießen, ständig und kräftig mit dem Schneebesen rühren, bis die Sauce aufkocht und glatt und cremig wird. Bei schwacher Hitze noch etwa 3 Minuten kochen. Mit Salz, Zucker, Muskat und Zitronensaft würzen.

Für die Tomatensauce Zwiebelwürfel in Öl glasig dünsten. Die stückigen Tomaten mit dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Alles kurz köcheln lassen.

In eine passende Form die abgeschmeckte Tomatensauce geben. Die Canelloni-Röllchen mit der Spinat-Mischung füllen und in die Tomatenpampe legen. Mit der Béchamelsauce begießen und mit Parmesankäse bestreuen. In den Backofen schieben, auf 225° schalten und etwa 35 Minuten goldbraun backen.