Omidsche Oliven
Zeytoon Parvardeh

Muss Omid unbedingt zum alljährlichen Familien-Kabab bereiten. Passt aber auch zu Antipasti.

für 8-12 Personen
1 kg grüne Oliven ohne Kern, ohne Füllung
(Abtropfgewicht)
300 g Walnüsse
4-5 Zehen Knoblauch
5 EL traditionelle Granatapfelpaste
200 ml Granatapfelsaft
(pur)
oder
200 ml Orangensaft
(frisch gepresst!)
4 Bund Koriander@
(ca. 60 g)
4 EL Olivenöl@
Kerne von einem großen Granatapfel

Alle Zutaten bis auf die Oliven und Granatapfelkerne in einem Mixer zu einer dickflüssigen aber feinen Marinade verarbeiten. Die Oliven zur Marinade geben und vorsichtig unterrühren. Die Oliven zwei Tage im Kühlschrank marinieren lassen.

30 Minuten vor dem Servieren die Oliven aus dem Kühlschrank heraus nehmen und die gepulten Granatapfelkerne unterrühren.

Der Aborigine vermerkt:
Da die Oliven bereits im Salzwasser eingelegt sind, wird KEIN zusätzliches Salz benötigt.
Es gibt in türkischen Lebensmittelläden auch Granatapfel-Sirup. Dieser eignet sich aber nicht für dieses Gericht, da er viel zu süß ist.
Der Geschmack, den wir versuchen zu erreichen, ist eine süß-saure Komposition mit einer deutlichen Tendenz Richtung sauer.
Der Knoblauch bringt eine angenehme Schärfe hinzu.