Exkurs: Barbarei an Kindern

Die Bibel ist klar als jugendgefährdend zu klassifizieren. Die dort geschilderten göttlichen Verbrechen stellen jeden Splatterfilm weit in den Schatten. Das gilt wörtlich, wie ich etwa im Horror-Märchen über Hiob aufzeige. Auch der Sadismus des lieben Jesuleins ist derartig pervers, dass man ihn Jugendlichen nicht zumuten mag.

schwanger

Eine Gefährdung der Jugend – und zwar für Leib und Leben – findet sich in vielen Stellen der heiligen Schrift. Hier wird das Zerschmettern von Kleinkindern und das Aufschlitzen Schwangeren aufgeführt – wohlgemerkt: häufig mit ausdrücklicher Billigung des lieben Gottes.

Hosea 14,1

Samaria muss büßen, dass es sich aufgelehnt hat gegen seinen Gott. Sie sollen durchs Schwert fallen und ihre kleinen Kinder zerschmettert und ihre Schwangeren aufgeschlitzt werden.

Psalm 137,9

Wohl dem, der deine jungen Kinder nimmt und sie am Felsen zerschmettert!

Jesaja 13,16-18

Es sollen auch ihre Kinder vor ihren Augen zerschmettert, ihre Häuser geplündert und ihre Frauen geschändet werden. […] Siehe, ich will die Meder gegen sie erwecken, die […] sich der Frucht des Leibes nicht erbarmen und die Kinder nicht schonen.

Bären zerreißen Kinder

2.Könige 2,23+24

Und er [Elisa] ging hinauf nach Bethel. Und als er den Weg hinanging, kamen kleine Knaben zur Stadt heraus und verspotteten ihn und sprachen zu ihm: Kahlkopf, komm herauf! Kahlkopf, komm herauf! Und er wandte sich um, und als er sie sah, verfluchte er sie im Namen des HERRN. Da kamen zwei Bären aus dem Walde und zerrissen zweiundvierzig von den Kindern.

Diese gottgefälligen(!) Verbrechen an kleinen Kindern und auch Ungeborenen werden hier beispielhaft für die vielen sadistischen Perversionen in der heiligen Schrift genannt. Auch ältere Kinder werden gern gemordet oder aber einem geilen Männer-Mob zur Vergewaltigung überlassen. Schließlich ist niemand sicher vor der sehr speziellen Fürsorglichkeit Gottes – wenn auch Frauen diesbezüglich bevorzugt werden.

Ich möchte nicht versäumen, darauf hinzuweisen, dass solche Perversionen nicht nur in der christlich / jüdischen Überlieferung zu finden sind. Man findet ähnlich Abscheuliches auch im Islam, beispielsweise bei einem verehrten Verbrecher der Neuzeit.

siehe:

Text

Ende des Terrors

Moral versus Ethik

Exkurse

Kirche

Khomeini