Kant, Immanuel

Immanuel Kant

(1724-1804) ist einer der wichtigsten deutschen Philosophen. Sein Werk Kritik der reinen Vernunft war im Sinne der Aufklärung grundlegend und kennzeichnet den Beginn der modernen Philosophie. Folgerichtig landete es 1827 auf dem Index Librorum Prohibitorum, dem Verzeichnis der römischen Inquisition, das für jeden Katholiken die Bücher auflistete, deren Lektüre als schwere Sünde galt.

Neben seinen Hauptwerken Kritik der reinen Vernunft, Kritik der praktischen Vernunft und Kritik der Urteilskraft verfasste er bedeutende Schriften zur Religions-, Rechts- und Geschichtsphilosophie sowie Beiträge zu Astronomie und Geowissenschaften.

Zum geflügelten Wort der von ihm betrachtete Terminus Ding an sich geworden.

Bemerkenswertes Zitat aus Die Religion innerhalb der Grenzen der bloßen Vernunft:

Alles, was, außer dem guten Lebenswandel, der Mensch noch tun zu können vermeint, um Gott wohlgefällig zu werden, ist bloßer Religionswahn und Afterdienst Gottes.

siehe:

Text

Aufklärung

Ende des Terrors

Was ist ein Elefant?

Gottesbeweise?

Exkurse

Würde, Ehre, Wert

Ding an sich

THS – Tiefe Hirn-Stimulation

extern

Wikipedia